Visumbeantragung, dritte und letzte Runde: China

»»»Visumbeantragung, dritte und letzte Runde: China
  • Visum für China

Visumbeantragung, dritte und letzte Runde: China

Von |2018-09-24T15:05:43+00:0019. August 2010|Vorbereitung|0 Kommentare

Heute gehen unsere Pässe auf eine letzte Reise ohne uns: Einer der zahllosen Visum-Beschaffungs-Agenturen wird uns Touristenvisa für China besorgen.

Neben den Botschaftsgebühren von 30 Euro verlangt diese Agentur 16 Euro (beides pro Visum) und 4 Euro für den Rückversand, in Summe also 96 Euro. Einen günstigeren Service konnten wir nicht finden, und selbst nach Frankfurt fahren war für uns keine Alternative. Das Visum für China muss persönlich beantragt werden, die Einreichung der Unterlagen per Post ist nicht möglich.

Wir hoffen, dass wir nächste Woche unsere Pässe wieder in den Händen halten können!

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns über deine Kaffee- und Kuchenspende!

Wir freuen uns über deinen Kommentar!

*

Alles klar!