OZ-Basics, Teil 4: Entfernungen

»»»OZ-Basics, Teil 4: Entfernungen
  • Entfernungen in Australien

OZ-Basics, Teil 4: Entfernungen

Von |2018-09-23T23:31:50+00:0012. April 2011|Australien|1 Kommentar

Hierüber muss man nicht viel sagen. Australien ist riesig. Entfernungen in Australien sind auch riesig. Mit riesig meinen wir zum Beispiel, dass uns die Entfernung von Ettlingen nach Hamburg inzwischen wie ein Kängurusprung vorkommt. Man weiß ja, dass man die Entfernungen nicht unterschätzen darf, vor allem, wenn man selbst fährt. Wir haben sie nicht unterschätzt und trotzdem viele viele Stunden in Gabi verbracht, nicht nur nachts beim schlafen.

Wir kommen am Gold Coast Airport an, das ist etwas südlich von Brisbane, ungefähr in der Mitte der australischen Ostküste. Unser Flug auf die Fidschis geht von Melbourne aus, das liegt am östlichen Teil der Südküste.

Weiter nördlich von Brisbane befindet sich aber Airlie Beach, der Ausgangspunkt zu den Whitsunday Islands. Und diese möchte ich ganz unbedingt sehen. Wir fahren also hin. Und zurück nach Brisbane. Und ganz runter nach Melbourne. Und zwischendurch auch noch ein paar Mal ins Landesinnere in die Berge. Berge? Im Landesinneren ist doch das Outback? Das ist so eine Sache mit dem Outback. Natürlich wollen auch wir eine der endlos langen Straßen von den Postkarten sehen, links und rechts roter Sand und vertrocknete Büsche, das „Kangaroos Next 15 km“-Schild im Vordergrund und die heiße untergehende Sonne im Hintergrund. Aber die gibt es wohl wirklich nur im Outback. Und das liegt mal läppische 500-1.000 km von der Ostküste entfernt. Zurück muss man auch wieder. Und die Whitsundays wollen wir sehen, und zurück nach Brisbane und noch viel weiter nach Melbourne. Wir haben den „Abstecher“ ins Outback also nicht gemacht, denn dafür war schlicht keine Zeit.

In 4 Wochen haben wir mit Gabi knapp 6.000 km zurückgelegt. Und wir haben eigentlich nur den südlichen Teil der Ostküste gesehen. So viel fahren wir zu Hause in einem halben Jahr. Noch Fragen zu den Entfernungen?

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns über deine Kaffee- und Kuchenspende!

Ein Kommentar

  1. Maike 13. April 2011 um 12:26 Uhr - Antworten

    „Next McDonalds in 70 Miles“.
    DARAN erinner ich mich noch sehr genau 🙂

Wir freuen uns über deinen Kommentar!

*

Alles klar!

Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhältst du in unserer Datenschutzerklärung. Ok