Impf-Marathon

  • Impfungen - check!

Impf-Marathon

Von |2018-09-24T15:19:14+00:0001. August 2010|Vorbereitung|4 Kommentare

Hier kommt eine kurze Übersicht über alle Impfungen, die uns ein gutes Gefühl auf der Reise geben sollen. Wir haben uns für eine Impfberatung beim Facharzt entschieden, dessen Empfehlungen wir befolgen.

Einige Standard-Impfungen hatten wir schon, einige neue sind dazugekommen. Glücklicherweise ist meine gesetzliche Krankenversicherung TK bereit, die Kosten für alle Impfungen zu übernehmen. Auch Marsi bekommt von ihrer HEK einen Großteil erstattet. Abgezogen wird jeweils die gesetzliche Zuzahlung.

Folgende Impfungen hatten wir schon:

  • Hepatitis A und B

Diese Impfungen sind neu dazugekommen oder wurden aufgefrischt:

  • Tetanus, Diphtherie (einmalig)
  • Masern, Mumps, Röteln (einmalig)
  • Gelbfieber (einmalig)
  • Typhus (einmalig)
  • Tollwut (3 Dosen)
  • Japanische Enzephalitis (2 Dosen)

Während Marsi alle Impfungen bisher ohne Nebenwirkungen vertragen hat, bin ich deutlich empfindlicher. Zwei Tage Fieber nach den toten Masern-Mumps-Röteln-Erregern und eine knappe Woche leichtes Grippe-Feeling nach der Gelbfieberimpfung sind die bisherigen Highlights.

Wir haben uns gegen eine Malaria-Prophylaxe entschieden und meiden stattdessen die Hochrisiko-Gebiete während der potenziell gefährlicheren Regenzeit. Statt wie auf den bisherigen Reisen für den Notfall eine Packung Malarone mitzunehmen, werden wir dieses Mal im Verdachtsfall lieber einen Arzt oder ein Krankenhaus aufsuchen.

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns über deine Kaffee- und Kuchenspende!

4 Kommentare

  1. Olivia 10. August 2010 um 3:12 Uhr - Antworten

    Japanische Enzephalitis?! Au Backe. Was es nicht alles gibt.

  2. Olivia 2. August 2010 um 15:53 Uhr - Antworten

    Wow! Jetzt seit ihr superimmunisiert!!

    • Marsi & Daniel 3. August 2010 um 21:42 Uhr - Antworten

      Aber Hallo! Wir müssen jetzt nur schauen wo wir die Impfung für die Japanische Enzephalitis her kriegen. Im Moment scheint da der Hersteller Lieferschwierigkeiten zu haben. Deswegen werden wir demnächst mal das Gesundheitsamt beehren 🙂

Wir freuen uns über deinen Kommentar!

*

Alles klar!