Das Einstiegsland – so auch unser Tipp – ist immer noch Thailand: Touristisch bestens erschlossen, relativ günstig und einfach zu bereisen. Trotzdem sieht man eine komplett andere Kultur, viele Gleichgesinnte und vor allem, dass die Uhren dort anders ticken. In 3 Wochen könnte man Bangkok, Chiang Mai (im Norden) und eine Insel im Süden besuchen und hätte mit Stadt, Trekking und Strand schon mal einen guten Einstieg.

Wir wissen inzwischen aber, dass das Weltreisegefühl nicht von den Ländern abhängt, die man besucht, sondern von der langen Zeit, die man unterwegs (und nicht zu Hause) ist. Auch bei 4 oder 6 Wochen Urlaub ist das Ende schon von Anfang an viel zu nah. Wer aber nach 3 Wochen Thailand schon die Krise kriegt, sollte sich das mit einer längeren Reise wirklich gut überlegen. 😉