Indische Küche

Feb

4

2011

04.02.2011 | Von Marsela Schroth | 1 Kommentar

Indische Küche

Marsis Kochecke, 2. Teil: Auch wenn mir persönlich Indien überhaupt nicht gefallen hat, muss ich zugeben, dass sie einige leckere Gerichte haben, die eine Erwähnung wert sind.

Chai (Gewürztee)

Zutaten:

  • 6 Tassen Wasser
  • 4 Tassen Frischmilch
  • 6 Kardamomkapseln (ganz, grün)
  • 4 Nelken
  • 1 Esslöffel Fenchelsamen
  • 1 Teelöffel Anis
  • 1 Stange Zimt
  • 1/2 Teelöffel Ingwerwurzel (frisch, fein gehackt)
  • 6 Esslöffel Zucker (evtl. weniger, nach Wunsch)
  • 4 Esslöffel Assam-Tee

Zubereitung:
Alle Zutaten bis auf den Tee in einem Topf zum Kochen bringen, umrühren und dann bei geringer Hitze im offenen Topf eine Minute köcheln lassen. Den Tee hineingeben und alles noch einmal aufkochen. Dann sofort auf kleinste Stufe stellen und 10 bis 15 Minuten ziehen lassen. Den Gewürztee anschließend durch ein Sieb direkt in die Tassen oder in eine Kanne gießen.
Quelle: http://www.daskochrezept.de/rezepte/chai-indischer-gewuerztee_155986.html

Paneer Butter Masala

Dieses Gericht kann man nur schwer beschreiben. Paneer (deutsch: Panir) ist eigentlich ein sehr weicher Käse, der eher Tofu-Konsistenz hat und nach nichts schmeckt. Den Hauptgeschmack findet man in der Sauce mit ganz vielen Gewürzen. Ich habe auf die Schnelle kein Rezept auf Deutsch gefunden, aber ihr schafft das auch so. 🙂

Zutaten

  • Paneer cut in cubes (1/2 lb)
  • 1 onion – chopped
  • 1 tsp ginger
  • garlic paste
  • 4-5 tomatoes
  • 4 tbsp oil
  • 1 tbsp crushed kaju
  • 1/4 cup milk
  • 1 tbsp kasoori methi
  • 1/2 tsp rosted zeera pd (cumin seeds)
  • 1 tsp red chilli pd.
  • salt to taste
  • 1/2 tsp garam masala
  • 1/2 tsp sugar
  • 1/2 green bell pepper, cut into thin shreds
  • 1/2 onion, cut in thin rings
  • 1 tbsp salted butter

Zubereitung
Grind onion, ginger, garlic together. Grind tomatoes to puree. Cook onion paste (from step 1) to light golden in oil. Add red chili pd. Cook for 1/2 min. Add milk gradually. Cook for 2-3 min. Add crushed Kaju, cook for 2-3 min. Add tomatoes. Cook for 10-15 min. on slow fire until oil separates. Add zeera, garam masala, salt, sugar. Add 1/2 cup water. Cook for another 10-15 min. till oil saperates and the gravy dries up to thick masala gravy. Add kasoori methi. Add paneer and let it simmer for 2 min. Keep aside. Heat butter in a pan. Add bell, pepper, onions. Saute for 2-3 min. Add the vegetables to prepared gravy. Serve hot with roti or parathas.

Quelle: http://kadambam.wordpress.com/2007/02/13/paneer-butter-masala/

Aloo Paratha

Ein beliebtes Frühstück – oder auch als Mahlzeit für zwischendurch – ist Aloo Paratha. Im Prinzip ein dünner Teig, gefüllt mit Kartoffeln und Zwiebelstückchen. Es kann durchaus scharf sein und wird beim Frühstück mit Joghurt serviert. Davon kann ich schon einige essen, mjam! Hier ein bebildertes Rezept dazu.

Aloo Chaat

Einfach gesagt: Es ist ein simpler Kartoffelsalat. Das tolle daran ist die Gewürzmischung. Frische Zwiebeln, viel frischer Koriander und das Ganze dann in Limettensaft ertränken. Herrlich.

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns über deine Kaffee- und Kuchenspende!

Comments (1)

  1. Haha, zwar auch nicht auf Deutsch, aber auch Ihr schafft das…
    http://www.wikihow.com/Make-Aloo-Chat

    Jetzt hab ich Hunger und will noch dazu ganz dringend ins Wochenende. Kein Mensch braucht Büros und so… *seufz*

    Freu mich auf weitere Berichte. Wünsch Euch noch viele yummie und nom nom Essenserlebnisse. Bussis aus Dschörmenie von *mone*

Wir freuen uns über Deinen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind gekennzeichnet mit *.

Indische Küche

von Marsela Schroth Lesedauer: 2 min
1