Kosten in Australien

Nov

17

2015

17.11.2015 | Von Daniel Schroth | 2 Kommentare

Kosten in Australien

Insgesamt 3 Mal waren wir schon in Australien: Im März/April 2011, im September/Oktober 2014 und noch einmal kurz im Januar 2015. Im Jahr 2011 waren wir mit einem kleinen Van unterwegs und haben in 4 Wochen die Ostküste bereist, von Brisbane Richtung Norden nach Airlie Beach und wieder zurück ganz in den Süden bis nach Melbourne. 2014 sind wir in 5 Wochen zusammen mit unserem Sohn unglaubliche 6.644 km in einem Britz-Campervan gefahren, von Melbourne über die Great Ocean Road und Adelaide bis nach Alice Springs in die Mitte Australiens und zurück.

Während wir jeden Tag die Freiheit des Camperlebens genießen durften, fühlte sich auch unser Geldbeutel so frei wie nie zuvor, so oft wie wir ihn herausholten und ihm ein paar Scheine entnehmen durften.

Für jedes Land, das wir auf unseren Weltreisen besucht haben, wissen wir genau, wie viel wir dort ausgegeben haben. Für die meisten Länder genügt uns diese Übersicht, in Australien und Neuseeland aber sind wir noch einen Schritt weiter gegangen. Wir haben jede Ausgabe in der Landeswährung notiert und den Gegenwert in Euro zum aktuellen Tageskurs einer bestimmten Kategorie zugeordnet.

Nicht zuletzt haben wir diese Kategorien so ausgewählt, dass wir sie für die Planung weiterer Reisen nach Australien als Schätzungen heranziehen können. Wir haben folgende Unterteilung vorgenommen:

  • Unterkunft: Vor allem auf der ersten Weltreise mussten wir beinahe jede Nacht auf einem Campingplatz verbringen, weil wir nicht „self-contained“ unterwegs waren. Aber auch auf der zweiten Reise haben wir uns diesen Luxus ab und an gegönnt, nachdem wir wieder einmal auf einem einsamen Parkplatz im staubigen Outback übernachtet hatten.
  • Einkauf: Alle Einkäufe im Supermarkt, zum allergrößten Teil Lebensmittel und Alltagsgegenstände.
  • Tanken: Auch wenn der Sprit in Australien vergleichsweise günstig ist, kommt schon durch die großen Distanzen einiges zusammen.
  • Restaurant: Hin und wieder braucht man auch als Selbstversorger ein Restaurant oder einen Kaffee bei McCafé.
  • Transport: Kosten fürs Taxi vom Flughafen zum Autovermieter oder Parkplatzkosten.
  • Sonstiges: Sightseeing, Tickets für besondere Attraktionen, Souvenirs und andere Ausgaben, die nicht in eine andere Kategorie passen.
  • Kommunikation (nur zweite Weltreise): Bei der zweiten Weltreise investierten wir in eine SIM-Karte und einen kleinen Router, um unterwegs online zu sein.
  • Wäsche (nur zweite Weltreise): Auch die Benutzung der Waschmaschinen und Trockner auf den Campsites kann ins Geld gehen.

Die Mietkosten des Campervans sind in den Summen nicht enthalten. Es handelt sich also um typische Ausgaben eines Reisetags, zusätzlich zur Miete. Die Summen haben für andere Reisearten (z.B. Mietwagen und Hotel, Greyhound Bus oder Anhalter) wenig Aussagekraft. Für euren Australientrip mit Campervan sind sie allerdings gute Vergleichswerte, die ihr problemlos für eine gute Kalkulation heranziehen könnt.

Da außerdem die Wechselkurse ganz ordentlich schwanken können, haben wir für beide Reisen je einen Durchschnittswert in Landeswährung (AUD, Australische Dollar) angegeben. Mit diesem Wert ist eine Reiseplanung unabhängig vom Wechselkurs möglich, welcher zur Zeit unseres Besuchs gültig war.

Australien auf der ersten Weltreise, März/April 2011

Gesamt in Landeswährung: 3.921 AUD
Durchschnitt in Landeswährung: 126,48 AUD/Tag
Durchschnitt in Euro: 91,20 EUR/Tag

Das Kuchendiagramm gibt an, wie viel wir durchschnittlich pro Tag und Kategorie in Euro ausgegeben haben, außerdem sind die prozentualen Anteile an der Gesamtsumme zu sehen.

Australien auf der zweiten Weltreise (mit Kind), September/Oktober 2014

Auf der zweiten Weltreise waren wir mit unserem einjährigen Sohn Darian unterwegs. Wir haben zwei weitere Kategorien eingefügt (Kommunikation und Wäsche). Der Anstieg der durchschnittlichen Kosten ist zu einem gewissen Anteil dem für uns schlechteren Wechselkurs geschuldet.

Gesamt in Landeswährung: 5.645 AUD
Durchschnitt in Landeswährung: 156,81 AUD/Tag
Durchschnitt in Euro: 108,56 EUR/Tag

Das Kuchendiagramm gibt an, wie viel wir durchschnittlich pro Tag und Kategorie in Euro ausgegeben haben, außerdem sind die prozentualen Anteile an der Gesamtsumme zu sehen.

Jetzt seid ihr dran!

Ihr plant eure eigene Australienreise und wollt mit einem Campervan unterwegs sein? Unsere Durchschnittskosten werden euch bei der Kalkulation helfen!

Wie sehen deine Kosten pro Tag in Australien aus? Hast du mehr oder weniger ausgegeben?
Weiter unten könnt ihr Kommentare, Anregungen und Fragen hinterlassen. Wir freuen uns darauf!

Comments (2)

    1. Hi David!

      Das ist auch für uns schön zu sehen, dass die geringen Kosten, die viele andere angeben, wohl doch nur für die Günstig-Backpacker gelten. 😉

      Daniel

Wir freuen uns über Deinen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind gekennzeichnet mit *.

Kosten in Australien

von Daniel Schroth Lesedauer: 3 min
2