Über Miniru & Co.

Miniru
Känguru

Geburtstag: 14.03.2009

Das Miniru ist unser Beschützer, das Maskottchen, das man für jede Reise braucht, unser Garant für gute Laune. Aber es ist noch viel mehr: Es gehört zur Familie, es schläft in unserem Bett und wir unterhalten uns mit ihm. Es versteckt sich gern in Handtaschen und Schuhen, will uns am liebsten immer und überall hin begleiten und ist dabei chronisch müde.

Das moderne Miniru braucht einen eigenen Facebook-Account, gar keine Frage! Gerne bestätigt es auch dich als neuen Freund. Vor der Weltreise 2010 war es schon in Tunesien, Ägypten, Thailand, Serbien und Bosnien und konnte es kaum erwarten, endlich bei seinen echten Verwandten in Australien zu sein.

Und der Name? Eindeutig ein Känguru und noch ziemlich klein, quasi mini, also ein Miniru!

Bruno
Stinktier

Geburtstag: 20.09.2010

Bruno ist ein junges Stinktier und seit der ersten Weltreise Minirus treuer Weggefährte. Die beiden verstanden sich von Anfang an prächtig und verbringen seither jede Minute zusammen.

Er war ein Geschenk von Marsis Ex-Arbeitskollegin Godula, Namensgeberin war Olivia nach einem Wettbewerb, mit dem wir auf unserem Blog nach einem passenden Namen gesucht haben.

In Nepal ist Bruno zwei Mal ausgebüxt, sodass wir unsere Reise beinahe ohne ihn hätten fortsetzen müssen. Bruno hat Verwandte in allen Größen überall auf der Welt, ihr findet sie üblicherweise in NICI-Shops oder Souvenirshops am Flughafen oder am Bahnhof.

Bubu
Schildkröte

Geburtstag: 05.03.2011

März 2011, wir stehen in Kuala Besut, einem kleinen unbedeutenden Hafenstädtchen an der Ostküste Malaysias und warten auf die Fähre. Da kommt Bubu angeschwommen, als er gerade seine morgendliche Runde durchs tropische Meer dreht und freundet sich sofort mit Miniru und Bruno an. Die beiden erzählen ihm von der aufregenden Weltreise und Bubu entscheidet sich ganz spontan, ab sofort mit ihnen (und mit uns) zu reisen.

Wir haben ihm versprochen, eines Tages in seine Heimat zurückzukehren, sodass er seinen alten Freunden berichten kann, was er in der Zwischenzeit alles erlebt hat.

Kiwi
Kiwi

Geburtstag: 21.06.2011

Kiwi ist, wie der Name schon verrät, ein Kiwi, ein flugunfähiger Vogel. Er ist das Nationalsymbol Neuseelands, neben seiner Art werden auch Früchte und Neuseelands Bewohner als Kiwis bezeichnet.

Als wir nach einer unfreiwilligen Woche in Auckland Neuseeland endlich verlassen können (ein Vulkanausbruch machte uns einen Strich durch die Rechnung) und gerade durch die Sicherheitsschleuse am Flughafen gehen wollen, kommt er uns aus einem nahegelegenen Souvenirshop zugelaufen.

Auch wenn eigentlich gar kein Platz war im Rucksack für ein viertes Maskottchen, ist Kiwi so klein, dass er sogar fast in Minirus Beutel passen könnte.

 


 

Zusammen verbringen die vier viel Zeit in Marsis Rucksack, stets auf der linken Seite im Netz, wo andere ihre Trinkflasche verstauen. Nachts teilen sie sich das Kopfkissen mit uns, tagsüber wollen sie am liebsten vor allen Sehenswürdigkeiten fotografiert werden. Aus diesem Grund sind sie auch auf der ganzen Welt bekannt, denn nicht nur wir fotografieren unsere Maskottchen überall: Auch andere Touristen bitten uns oft um ein Foto. Eine kleine (eine wirklich kleine) Auswahl der entstandenen Fotos findet ihr hier: